Kompetenzförderung durch Spielen

Dieser Workshop richtet sich an Ludothekmitarbeitende (VSL-Mitglieder), welche ihr spielpädagogisches Hintergrundwissen erweitern und dieses Knowhow vermehrt bei der Beratung von Kunden und Kundinnen einsetzen möchten. Wer bei der Spielberatung nicht nur die Spielanleitung, sondern auch pädagogisches Wissen vermittelt, positoniert sich den Kunden gegenüber als kompetente Fachperson. Professionelle Beratung auf verschiedenen Ebenen wirkt sich positiv auf die Kundenbindung aus, führt dazu, dass Kunden die Ludothek öfter aufsuchen und Spiele bewusst(er) auswählen. Flyer

Kursthemen / Inhalt / Ziele

  • eigene Beratungskompetenz erweitern und vertiefen
  • Wirksamkeit der Spiele bewusst wahrnehmen
  • Wichtigkeit des Spielens für die Entwicklung des Kindes erkennen
  • Übersicht über die Kompetenzförderung (soziale, kognitive, emotionale und motorische Aspekte)
  • Positive Auswirkung des Spielens bei Erwachsenen erkennen
  • Spieleinsatz bei Senioren, Spiele für die geistige Flexibiltät, Spiele alleine spielen
  • Spielflexibilität: Möglichkeiten, Spiele flexibel den Spielern und Spielerinnen anzupassen
  • Einsatz von Spielen bei grossen Gruppen
  • sich selber beim Spielen in der Gruppe erleben und daraus Schlüsse ziehen
  • neue Spiele aus dem Jahr 2019 kennenlernen

Zielgruppen

  • MitarbeiterInnen Ludotheken
  • Verkaufspersonal von Spielen
  • Interessierte

Arbeitsweise

  • Theoretische Inputs
  • Austausch
  • Ideensammlung im Plenum
  • Gruppenarbeiten
  • praktische Spielsequenzen

Weitere Infos

  • Die abgegebenen Unterlagen dürfen intern auch für andere MItarbeitende verwendet werden

Kursinformationen

Veranstalter

Verband der Schweizer Ludotheken

Kursort

Lenzburg

Kosten

folgen

Datum/Zeit

Freitag, 22. November 2019, 9.30 - 16.30 Uhr

Kosten und Anmeldung

Es können ausschliesslich VSL-Mitglieder teilnehmen.
Verband der Ludotheken, VSL Ausbildung, Tanja Tham

tanja@ludo.ch